Wir wandern an Bächern, Weihern und 7 Mühlen entlang, von denen zwar noch jede bewohnt ist, aber produziert wird nur noch in einer. Die Reichertsmühle ist die erste Mühle die wir sehen, gefolgt von der Hausertsmühle die sogar einen Online-Shop und einen Mühlenladen hat.

Danach kommen Knorren- und Beutenmühle. Wir laufen am Golfplatz entlang und gelangen über Obermeißlingen zur Hardmühle. Kurz nach der Hardmühle gibt es einen Energiewald zu bestaunen. Er liefert bereits nach 4 Jahren Holz für Hackschnitzel. Wir bestaunen den Segringer Friedhof der unter Denkmalschutz steht, kehren im Gasthaus Klein ein und schlendern an der Scheckenmühle und der Gaismühle vorbei unserem Ausgangspunkt zu. Jede Mühle hat ihren gleichnamigen Weiher und jeder Weiher sein Bächlein und jedes Bächlein schlängelt sich durch Wiesen. So sind wir uns einig, dass der  Werbeslogan „Romantik an Wassern und Wiesen“ für Dinkelsbühl sehr passend ist.