Wieder haben drei Teilnehmer den Grundkurs Klettersteig erfolgreich absolviert. Wir trainierten die Seil- und Sicherungstechnik mit Achterknoten, Mastwurf, Halbmastwurf, Marchand und Ankerstich. Auch die Theorie war fester Bestandteil dieser Ausbildung. Durch die selbstblockierenden Autotuber wurden die Seilmanöver erheblich vereinfacht. So werden bereits vor dem Einstieg Seilmitte und Seilende mit einem Achter geknotet und müssen im Steig nicht mehr verändert werden. Die Gefahr des Seildurchlaufs am Tube und das Abseilen über das Seilende hinaus, kann somit ausgeschlossen werden. Die Handhabung mit dem Seil ist übersichtlicher und für Ungeübte sicherer. Auf diese Weise kann das Seil auch als kurzes Bergseil mit Zwischensicherung zum zusätzlichen Sichern von Kindern auf Klettersteigen und versicherten, absturzgefährdeten Bergwegen verwendet werden.

> Maurizio Ambrosi