//Lechtaler Höhenweg Teil 1: Teil 1: von der Stuttgarter Hütte zur Ansbacher Hütte
Lade Veranstaltungen

Auf einer Länge von ca. 100 km und einer Höhe zwischen 2000 und 2500 Metern folgt der Lechtaler Höhenweg dem Hauptkamm der Lechtaler Alpen. Wie Perlen in einer Kette reihen sich auf ihm 13 Alpenvereinshütten aneinander. Dabei fordert der hochalpine Steig nicht nur Kondition und körperliche Leistungsfähigkeit, sondern setzt auch eine entsprechende Ausrüstung voraus.

Tag 1: Anreise bis Lech 1444 m, mit der Bergbahn auf den Rüfikopf 2362 m, dann einfache Bergwanderung über das Monzabonjoch 2270 m und die Rauhekopfscharte 2415 m zur Stuttgarter Hütte 2310 m. Gehzeit: 2,5 – 3:00 Std.


Tag 2:
von der Stuttgarter Hütte über die Leutkircher Hütte zum Kaiserjochhaus. Schwere Bergwanderung über das Erlijoch 2430 m, Erlachalpe und Stapfentobel. Bei schlechtem Wetter, Alternative: einfache Variante übers Almajurtal möglich. Mittagspause auf der Leutkircher Hütte 2251 m. Noch 2 Std. durch die grünen matten des Stanskogels zum Etappenziel Kaiserjochhaus 2310 m zur 2. Übernachtung. Gehzeit: ca. 4:00 Std. bis Leutkircher Hütte plus 2:00 Std. bis Kaiserjochhaus


Tag 3:
vom Kaiserjochhaus 2310 m zur Ansbacher Hütte 2376 m. Auf dem Weg 601 zur Kridlonscharte von hier großartiger Blick auf den Hintersee. Weiter zum Hinterseejoch 2482 m. Weiter auf dem Theodor-Haas-Weg durch die Südflanke der Vorderseespitze bis zum Alperschonjoch 2303 m. Abschnitt teilweise mit Stahlseilen gesichert. Von hier aus leicht ansteigend übers Flarschjoch 2464 m zur Ansbacher Hütte. Bei gutem Wetter vom Alperschonjoch über die Samspitze 2624 m. Gehzeit ca. 5:00 Std. über die Samspitze ca. 6:00 Std.

Tag 4: von der Ansbacher Hütte 2376 m auf dem Wanderweg 633 Abstieg über die Fritzhütte 1800 m und durch die Schnanner Klamm nach Schnann 1180 m. Von dort mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zurück zu den PKW nach Lech. Gehzeit: ca. 3:00 Std., Hm ↓1200

Keine Höhenangaben, da an allen drei Tagen, bis auf den Abstieg, max. 500 Hm im Auf- bzw. Abstieg zu bewältigen sind.

Vorbesprechung: wird unter den Teilnehmern bekannt gegeben

Anforderung: Kondition mittel bis groß

Gebühr: Fahrtkosten / ÜN / Verpflegung / Sektionsgebühr
Kostenumlage wird bei Vorbesprechung bekannt gegeben.

Anmeldung: spätestens bis 31.01.2019, da sehr kleine Hütten

Teilnehmer: max. 16

Ausrüstung: siehe Liste Seite 104, Spalte 1

Treffpunkt: wird bekannt gegeben